Online-Aktion: Toleranz Online: Jugendstudie zu Respekt und Sicherheit im Internet

Mehr Sicherheit und mehr Respekt für Jugendliche im Internet – ein beliebtes Thema in Talkshows und Feuilletons, bei Politiker, Eltern und Pädagogen. Aber wie sehen junge Menschen das Thema selbst? Genau darum geht es bei dem Jugendforschungsprojekt Toleranz Online 2014. Die „Jugendstudie über Respekt, Sicherheit und Freiheit im Internet“ wurde offen und partizipativ mit Jugendlichen entwickelt. Die Ergebnisse zeigen konkret und anschaulich, was Schulen, Unternehmen, Politik und nicht zuletzt die Jugendlichen selbst beitragen können, um Respekt, Sicherheit und Freiheit online zu stärken.Die Studie wird am 19. Februar veröffentlicht. Schon vorher gibt es einen exklusiven Einblick in die Ergebnisse im #pb21-WebTalk. Für 11.2.2014 (Di.), also am europaweiten Safer Internet Day #SID14, lädt pb21.de für 16.00 Uhr zum #pb21-WebTalk mit den Koordinatoren der Studie und einem prominenten Bewohner des Internets.

Den Link zum WebTalk-Raum finden Sie am 11.2. um 15.55 Uhr hier: pb21.de/2014/02/toleranz-online-jugendstudie-zu-respekt-und-sicherheit-im-internet/

Mit dabei:

*Jöran Muuß-Merholz (Moderator und Redaktionskoordinator #pb21)

*Simon Schnetzer (Jugendforscher und Autor / datajockey.eu)

*Kristin Narr (Medienpädagogin und Koautorin / ikosom - Institut für Kommunikation in sozialen Medien)

*Daniel Sahib (Botschafter für Respekt! Kein Platz für Rassismus | Fanseite und Sänger / AZZIS MIT HERZ)

Veranstalter: #pb21 I Web 2.0 in der politischen Bildung

Art der Veranstaltung: Online-Aktion

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Experten/Fachpublikum, Journalisten/Medien

Ort: Online-Aktion

Beginn der Verstaltung: 11.02.2014 von 16:00 Uhr

Ende der Verstaltung: 11.02.2014 bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen: www.pb21.de und www.toleranzonline.de