Rostock: Sondersendung zum Safer Internet Day 2014

Anlässlich des diesjährigen „Safer Internet Days“, der am 11. Februar 2014 weltweit stattfindet, veranstalten der Rostocker Offene Kanal Fernsehen (rok-tv) und der Offene Kanal Fernsehen in Schwerin einen Sondersendetag. Denn am „Safer Internet Day 2014“ strahlen Bürgersender deutschlandweit Beiträge zum Thema „Gemeinsam für ein besseres Internet“ aus.

Jugendliche im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Praktikanten und Auszubildende der Medien-Kompetenz-Netzwerke in Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Mecklenburg-Vorpommern haben Kurzbeiträge zum Thema Jugendmedienschutz erstellt. Über acht Millionen Menschen in Deutschland haben so die Möglichkeit, sich 24 Stunden lang über das Thema „Sicherheit im Netz“ zu informieren.

In verschiedenen Beiträgen wird thematisiert, wie sich Gefahren im Internet auswirken und welche Herausforderungen zu bewältigen sind, um ein „besseres“ Internet zu ermöglichen. Was sind die Merkmale und ersten Anzeichen für Online-Spielsucht? Welche Gefahren können das Chatten oder die Nutzung sozialer Netzwerke im Internet beinhalten? Was passiert mit den Daten im Netz? Ist ein „besseres“ Internet überhaupt möglich? Diese und andere Fragen werden auf humorvolle, aber auch kritische Weise beantwortet.

Veranstalter: rok-tv

Art der Veranstaltung: Aktion in TV/Radio

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Kinder

Ort: Grubenstraße 47, 18055 Rostock

Beginn der Verstaltung: 11.02.2014 von 10:00 Uhr

Ende der Verstaltung: 15.02.2014 bis 23:00 Uhr

Weitere Informationen: http://www.rok-tv.de/aktuelles/news/655.html