Brakel: „HAST DU EIN BILD VON DIR?“

„HAST DU EIN BILD VON DIR?“ – Eine Theateraufführung von THEATER SKYLINE (www.theaterskyline.de)

„Hast du ein Bild von dir?“ ist ein spannender Anstoß für Kinder und Jugendliche ab der 7. Klasse, sich mit dem Medium Internet kritisch auseinander zu setzen.
Ein Stück über die Gefahr, sich in der spielerischen Sorglosigkeit im Internet zum gläsernen Menschen zu machen.


Relevanz – Hintergrund

Internet und Smartphones gehören für die jetzige jugendliche Generation als ganz normales Massenphänomen dazu. Allem Fortschritt und Komfort zum Trotze lauern in diesen „neuen Medien“ aber auch große Gefahren, denen besonders jugendliche Nutzer ausgesetzt sind. Dazu zählen nicht nur Attacken unter Gleichaltrigen, wie zum Beispiel das sogenannte „Cybermobbing“, sondern auch die Nutzung von Pädophilen, die in der vorgeblichen Anonymität des Internets Opfer wittern.

Im November 2013 hat die Menschenrechtsorganisation „Terre des hommes“ die erschreckende Bilanz eines Experiments veröffentlicht. Mit Hilfe der computeranimierten Figur eines 10-jährigen philippinischen Mädchens hat „Terre des hommes“ innerhalb von nur zwei Monaten die Namen von 1000 Pädophilen an Interpol überreicht. Die Forscher gaben sich online als „Sweetie“ aus und lockten so die Männer, die Webcam-Sex von dem Mädchen forderten, in die Falle. Erschreckend: Über einen Zeitraum von nur zehn Wochen meldeten sich über 20.000 Männer bei „Sweetie“ und forderten Online-Sex. Am Ende der zehn Wochen, am 4. November, übergaben die Forscher die Liste aller Namen an Polizei.

Dieses Experiment von „Terre des hommes“ erregte große mediale Aufmerksamkeit, so dass THEATER SKYLINE sich fortan ebenfalls mit dem Thema auseinander setzte und auf das Stück „HAST DU EIN BILD VON DIR?“ von Till und Nils Beckmann stieß. Das 2007 am Kresch-Theater in Krefeld uraufgeführte Stück erscheint uns als gelungene Form, einen gesellschaftlich relevanten pädagogischen Auftrag unaufdringlich in ein spannendes Theatererlebnis für Jugendliche zu verpacken.

Ein spannende Theateraufführung, die den Zuschauer von Beginn an aufklärt, sensibilisiert, fesselt und verdeutlicht, dass Nutzen und Gefahren im Netz nahe beieinander liegen, so Kriminologe und Polizeiwissenschaftler Markus Wortmann.

Ansprechpartner:

Theater Skyline
Frau Susanne Fröhlich
www.theaterskyline.de

 

Veranstalter: Sicheres Netz hilft e.V. sowie Geschwister-Scholl-Schule in Brakel

Art der Veranstaltung: Schulveranstaltung

Zielgruppen: Lehrer, Jugendliche, Kinder

Ort: Am Bahndamm 14, 33034 Brakel

Beginn der Veranstaltung: 10.02.2015 von 08:15 Uhr

Ende der Veranstaltung: 10.02.2015 bis 11:00 Uhr

Weitere Informationen: www.sicheres-netz-hilft.de und www.gss-brakel.de