Heidenheim a. d. Brenz: Lesen gegen Überwachung

Am kommenden Dienstag, den 10. Februar 2015 veranstalten Bündnis 90/DIE GRÜNEN um 20 Uhr im Café Swing in Heidenheim eine Lesung zum "Safer Internet Day".

Damit beteiligen sich DIE GRÜNEN an einer Aktion diverser Gruppen aus den verschiedensten zivilgesellschaftlichen Bereichen, die sich gemeinsam gegen die anlasslose Massenüberwachung stellen.

Wir möchten mit der Veranstaltung das Thema Massenüberwachung weiter im Bewusstsein der Bevölkerung halten: Es kann nicht angehen, dass wir den von Snowden offengelegten Super-GAU für unsere freiheitliche Gesellschaft achselzuckend hinnehmen und meinen, gegen die Tendenzen einer sich immer weiter automatisiert selbst überwachenden Gesellschaft nichts tun zu können; dass wir 1 1/2 Jahre nach Snowden meinen, die Sicherheit im Internet durch längere Passwörter wiederherstellen zu können: Das Internet ist genauso kaputt wie das Verhältnis zwischen unseren von der Überwachungslobby bestimmten Sicherheitsorganen und unserer zivilen, freiheitlichen Gesellschaft.

Wir müssen denen, die den gegenwärtigen Zustand für richtig oder zumindest notwendig halten, konsequent und nachhaltig die Stirn bieten.

Deswegen lesen wir Texte, die die Hintergründe des Themas beleuchten, geben anschließend Raum für Fragen sowie Diskussion und zeigen Handlungsoptionen auf.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

 

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Heidenheim

Art der Veranstaltung: Lesung

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Experten/Fachpublikum, Journalisten/Medien

Ort: Bergstraße 4, 89518 Heidenheim a. d. Brenz

Beginn der Veranstaltung: 10.02.2015 von 20:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 10.02.2015 bis 21:45 Uhr

Weitere Informationen: www.gruene-heidenheim.de