Deutsches Technikmusuem: DATA RUN - Ein Alternate Reality Game zum Thema "Überwachung"

Abhörskandal, sichere Chateinstellungen, Datenklau – DATA RUN bietet einen spielerischen Zugang zum Thema Überwachung und Datenschutz. Das Szenario: Kriminelle attackieren die Versorgungseinrichtungen einer Stadt! In einem spannenden Wettlauf gegen die Zeit müssen die Jugendlichen verschiedene Aufgaben lösen. Sie suchen Passwörter, arbeiten mit verschlüsselten Programmen und entdecken verborgene Hinweise. Virtuell und ganz real werden sie zu Hackern und investigativen Journalisten, um ihre Stadt zu retten. In der abschließenden Diskussion setzen sich die Jugendlichen damit auseinander, warum auch ihre Daten für Überwacher interessant sind und wie sie sich schützen können.

Anlässlich des Safer Internet Days sind Journalisten dazu eingeladen, gemeinsam mit Jugendlichen bei einem Testlauf durch DATA RUN mitzumachen.

Treffpunkt ist um 9:45 Uhr beim Eingang Ladestraße, Zugang Möckernstraße 26, 10963 Berlin.

Eine rechtzeitige Anmeldung ist dringend erforderlich über: presse@sdtb.de

Ab dem 9.2.2016 können Schulklassen (8.-10. Jahrgangsstufe) das Angebot dann kostenfrei buchen.

Das Alternate Reality Game DATA RUN ist eine Kooperation der Medienanstalt Berlin Brandenburg und der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, konzipiert und durchgeführt wird es von mediale pfade.

Veranstalter: Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), Stiftung Deutsches Technikmusuem Berlin (SDTB) und mediale pfade

Art der Veranstaltung: Pressekonferenz

Zielgruppen: Journalisten/Medien

Ort: Möckernstraße 26, 10963 Deutsches Technikmusuem

Beginn der Veranstaltung: 09.02.2016 von 09:45 Uhr

Ende der Veranstaltung: 09.02.2016 bis 10:30 Uhr

Weitere Informationen: http://mabb.de/medienkompetenz/angebote-und-veranstaltungen/data-run/data-run.html und http://data-run.de/