Bonn: Pressemitteilung zum SID 2017

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat nach dem Jugendschutzgesetz die Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Medieninhalten zu schützen, die geeignet sind, ihre Entwicklung oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu gefährden. Auch durch Cyber-Mobbing können Tatbestände der Jugendgefährdung verwirklicht werden, mit der Folge, dass entsprechende Internetangebote auf Antrag oder Anregung von hierzu nach dem Gesetz berechtigten Stellen auch indiziert werden können. 

>> Zur Pressemitteilung

 

Veranstalter: Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Art der Veranstaltung: Pressemitteilung

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Experten/Fachpublikum, Stellen, die bei der BPjM einen Antrag/ eine Anregung stellen können

Ort: Rochusstraße 8,53123 Bonn

Beginn der Veranstaltung: 07.02.2017 von 10:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 08.02.2017 bis 10:00 Uhr

Weitere Informationen: www.bundespruefstelle.de