Gießen: "Anti-Phishing"-Workshop der TU Darmstadt

Beim SID 2017 haben die Polizei Hessen und die TU Darmstadt gemeinsam ein Veranstaltungskonzept entworfen, das hessenweit an verschiedenen Standorten durchgeführt wird. 

In Gießen wird ein Workshop zum Thema "Phishing und andere betrügerische Nachrichten" angeboten, bei dem Sie aktiv lernen können, woran man betrügerische Nachrichten zuverlässig erkennt.

Außerdem steht ein Polizeibeamter für Fragen und einen allgemeinen Austausch von Problemen und Erfahrungen zur Verfügung. 

Besonders interessant ist die Veranstaltung in Gießen für Schüler und Schülerinnen (ab ca. 9. Klassenstufe), bzw. deren Lehrer oder auch Eltern. 

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. Der Workshop findet im Polizeipräsidium Mittelhessen im "Saal Florenz" statt.

Gliederung des Programm: 

  • Begrüßung und Vorstellung der beteiligten Organisationen
  • Überblick über aktuellen Bedrohungen im Internet und verschiedenen Schutzmechanismen
  • Vertiefung im Bereich "Phishing und anderen betrügerischen Nachrichten" durch die TU Darmstadt: Sie lernen, woran Sie betrügerische Nachrichten zuverlässig erkennen. 

Ansprechpartner vor Ort:

  • Frau Dr. Birgit Henhapl (TU Darmstadt)
  • Herr Kriminaloberkommissar Andreas Marx (Polizeipräsidium Mittelhessen)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

 

Veranstalter: Polizeipräsidium Mittelhessen & TU Darmstadt

Art der Veranstaltung: Workshop

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Journalisten/Medien

Ort: Ferniestraße 8,35394 Gießen

Beginn der Veranstaltung: 07.02.2017 von 09:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 07.02.2017 bis 13:00 Uhr

Weitere Informationen: https://sid.secuso.org/2017/