Saarbrücken: Selbstdarsteller, Mobber – Straftäter? Wer schützt Kinder und Jugendliche im digitalen Raum?

LMS

Die Landesmedienanstalt Saar­land be­fasst si­ch im Bereich der Aufsicht über Online-Angebote mit teilwei­se dras­ti­schen Inhalten, die Kinder und Jugendliche ge­fähr­den kön­nen. Sie ist im Rahmen ih­rer Projekte zur Medienbildung aber auch im­mer wie­der kon­fron­tiert mit Fragen zum Verhalten die­ser Altersgruppen selbst und leis­tet Aufklärungsarbeit im Zusammenwirken mit Schule, staat­li­cher Präventionsarbeit und Jugendhilfe.

Die Veranstaltung (Freitag, 03. Februar 2017 – 14 Uhr – Zylinder der LMS, Saarbrücken) in­for­miert zum Themenbereich Prävention und Delinquenz im di­gi­ta­len Raum und nimmt ins­be­son­de­re die me­di­en­ak­tive jün­ge­re Altersgruppe in den Blick.

Im Zentrum steht ein Vortrag des Kriminologen Thomas-Gabriel Rüdiger, der ak­tu­el­le Erkenntnisse zur nar­ziss­ti­schen Motivation bei Selbstdarstellung und Cybermobbing, zu me­di­en­spe­zi­fi­schen Straftatbeständen und di­gi­ta­ler Kriminalprävention prä­sen­tie­ren wird.
Landespolizeipräsident Norbert Rupp wird über po­li­zei­li­che Präventionsarbeit be­rich­ten, und Catharina Becker, Vorsitzende des Landesjugendrings Saar, wird das Thema aus päd­ago­gi­scher und ju­gend­po­li­ti­scher Sicht er­ör­tern.

Weitere Informationen auch im Veranstaltungsflyer. Folgen Sie der Veranstaltung auch auf Twitter: #LMSMG

 

Veranstalter: Landesmedienanstalt Saarland

Art der Veranstaltung: Tagung/ Konferenz

Zielgruppen: Experten/Fachpublikum

Ort: Zylinder der LMS, Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saarbrücken

Beginn der Veranstaltung: 03.02.2017 von 14:00 Uhr