klicksafe-Umfrage

Pünktlich zum Safer Internet Day veröffentlicht klicksafe aufschlussreiche Umfrageergebnisse zum Thema „Alles unter Kontrolle?!“. Die Umfrage wurde von forsa (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen) mit privaten Internet-Nutzern ab 14 Jahren in Deutschland durchgeführt. Folgende Erkenntnisse können daraus gezogen werden:

  • Sicherheit der eigenen Daten: Nur 56 % aller Befragten fühlen sich bei der privaten Nutzung des Internets sicher, was den Schutz der eigenen Daten vor dem Zugriff Unbefugter betrifft. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass fast jeder zweite Befragte verunsichert darüber ist, ob seine Daten im Internet sicher sind.
  • Personalisierte Werbung: 81 % der Befragten geben an, dass sie bereits unerwünschte, personalisierte Werbung erhalten haben, also Werbung, die anhand gesammelter Daten direkt auf sie zugeschnitten wurde.
  • Datenmissbrauch: 10 % der Befragten geben an, bereits einmal von Identitätsdiebstahl oder Phishing, also von einem Missbrauch der persönlichen Daten im Internet, betroffen gewesen zu sein.
  • Reue: 20 % aller befragten Nutzer sozialer Netzwerke haben es schon einmal bereut, private Informationen, Fotos oder Videos in sozialen Netzwerken geteilt zu haben. Je jünger die User, desto höher die Zahl: Bei den 14- bis 24-Jährigen ist es sogar fast jeder Dritte (30 %).
  • Sorgen der Eltern: Eine Mehrheit der befragten Eltern macht sich Sorgen bei der Internetnutzung ihrer Kinder. 55 % befürchten, dass ihr Kind im Internet von Fremden kontaktiert wird bzw. an Personen gerät, die ihm schaden wollen, oder dass ihr Kind zu persönliche Inhalte von sich ins Internet stellt. 48 % der Eltern haben Sorge, dass ihr Kind zu viel Zeit im Netz verbringt und internetabhängig wird; 47 %, dass ihr Kind Opfer von Cybermobbing wird.
  • Datenschutz: 95 % der Befragten achten nach eigener Angabe im Internet immer darauf, wo sie persönliche Daten von sich eingeben.
  • Misstrauen gegenüber Anbietern: Jeder Vierte (25 %) vertraut „nicht“ oder „eher nicht“ darauf, dass seine persönlichen Daten bei den Anbietern, von denen er bestimmte Dienstleistungen nutzt, sicher sind.

Homepage des SID: www.klicksafe.de/sid

Hashtags: #sid2018 und #SaferInternetDay (allgemein, international) - #deineKontrolle (thematischer Bezug)

Social Media: www.facebook.com/klicksafe  - www.twitter.com/klicksafe - www.youtube.com/klicksafegermany

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Nähere Informationen

Download der gesamten Pressemappe