Aachen: Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz

Im Jahrgang 5 hat die Schulsozialarbeiterin Nicole Rütten mit den Schülerinnen und Schülern die Projektreihe "Handyführerschein" durchgeführt. Dazu wurde über die grandiosen Möglichkeiten der Nutzung, über Vor- und Nachteile, sowie über Regeln im Umgang mit dem Handy gesprochen. Eine Medienwerkstatt mit kreativen Ideen zur Nutzung hat das Projekt abgeschlossen, sowie das Aushändigen des Medienpasses NRW. In der Jahrgangsstufe 6 hat Frau Rütten das Thema "Cybermobbing - kann jeden treffen!" in eine Projektreihe gefasst. Hier ging es um die Sensibilisierung im Umgang mit Gefühlen, einen Vortrag der Polizei NRW aus strafrechtlicher Perspektive und abschließend die Gestaltung von Plakaten zu verschiedenen sozialen Netzwerken. Hier wird auf das Schützen der Privatsphäre, Urheberrechte, etc hingewiesen und Tipps und Hilfen bei Cyber-Mobbing und Hater-Kommentaren gegeben. Außerdem auf die Erste-Hilfe-App bei Cybermobbing aufmerksam gemacht.

All das wird in eine Ausstellung gebracht und wird für eine Woche in der Aula stehen. Am 5.2. werden die Schülerinnen und Schüler in den Pausen für Rede und Antwort zur Verfügung stehen .

Veranstalter: Couven Gymnasium Aachen

Art der Veranstaltung: Ausstellung in der Aula mit Arbeiten der Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5+6 zum Thema „Verantwortungsbewusster und sicherer Umgang im Internet“

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Kinder, Journalisten/Medien

Ort: Lütticher Str. 111a, 52074 Aachen

Beginn der Veranstaltung: 05.02.2019 ab 00:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 08.02.2019 bis 00:00 Uhr

Weitere Informationen: www.couven-gymnasium.de