Braunschweig: Gaming ist Kultur - Spielen im Museum

Computerspielen sind aus dem Leben der jungen und mittlerweile auch vielfach der älteren Generation nicht mehr wegzudenken. Computerspiele regen zur Fantasie und zum Dialog an. Computerspiele werden aber auch kontrovers diskutiert. Computerspiele sind Kultur(-gut), Erwachsene müssen sie kennen, müssen mitreden können und müssen zu dem Thema eine Haltung haben/entwicklen.

Welcher Ort könnte besser dazu geeignet sein Kultur in all ihren Facetten zu zeigen als ein Museum? Die Medienkoordination Braunschweig möchte, in Kooperation mit dem Landesmuseum und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit Gaming Kultur zeigen und vor allem darüber sprechen. Eltern, Großeltern, Lehrkräfte, aber natürlich auch Kinder und Jugendliche sind zum spielen, zocken und zum "lernen" herzlich eingeladen.

Konsolen, Spiele-PCs, Tablets und VR Brillen können ausprobiert und bespielt werden. Ein Team von Pädagogen steht mit Rat und Tat, aber auch für Fragen über Chancen und Risiken allen Besuchern zu Seite.

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Spielbereich: 14:00-17:00 Uhr
Päd. Elternabend: 17:30-19:00 Uhr

Veranstalter: Medienkoordination der Stadt Braunschweig

Art der Veranstaltung: Workshop, Elternabend, Offene Lan-Party / Gaming Aktion

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Kinder, Experten/Fachpublikum, Journalisten/Medien

Ort: Burgplatz 1,38100 Braunschweig

Beginn der Veranstaltung: 05.02.2019 ab 14:00 Uhr

Ende der Veranstaltung: 05.02.2019 bis 19:00 Uhr

Weitere Informationen: www.medienkoordination-bs.de und www.medienkoordination-bs.de