« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER MAI 2017

   
     


Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Mai-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen rund um das Thema Medienkompetenz. 

In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen unser neues Online-Quiz für Jugendliche zum Thema „Hate Speech" vor. Weiterhin informieren wir über neue oder aktualisierte Materialien zu den Themen (Cyber)Mobbing, Musical.ly, Hass im Netz und Fake-News. Erfahren Sie außerdem, an welchen Veranstaltungen klicksafe national und international teilnimmt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. Neues klicksafe-Quiz für Jugendliche zum Thema Hate Speech


Hetze, Hass und Diskriminierung finden im Internet immer mehr Verbreitung – besonders in Sozialen Netzwerken, Foren und Kommentarspalten. Wie lässt sich Hate Speech erkennen und was kann man dagegen tun? Mit dem neuen Online-Quiz „Hate Speech – Hass im Netz“ wendet sich klicksafe gezielt an Jugendliche. Über das Quiz wird spielerisch Wissen zum Phänomen „Hate Speech“ vermittelt. Zudem bekommen Jugendliche wertvolle Tipps, wie sie angemessen auf Hasskommentare im Internet reagieren können.

>> Weitere Informationen

2. Flyer zur (Cyber)Mobbing Erste-Hilfe App jetzt auch auf Englisch


Mobbing im Internet kann für Jugendliche zu einer ernsten Belastung werden. Das haben sich auch die Mitglieder des klicksafe-Youth Panels gedacht und die (Cyber)Mobbing Erste-Hilfe App entwickelt. Die App ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Luxemburgisch über die gängigen App-Stores verfügbar. Den Flyer zur (Cyber)Mobbing Erste-Hilfe App von klicksafe gibt es jetzt auch auf Englisch zum Download und zum Bestellen als Printversion.

>> Weitere Informationen

3. NEU: Leitfaden "Sicher unterwegs in Musical.ly"


Die App „Musical.ly“ bietet Jugendlichen eine gute Möglichkeit, sich selbst „auszuprobieren“. Das kann aber auch dazu führen, dass andere sich über einen lustig machen oder die App dazu nutzen, private Informationen auszuspionieren. Im neuen Leitfaden zur App werden die wichtigsten Kontoeinstellungen gezeigt, um die Privatsphäre besser zu schützen. Der von Saferinternet.at erarbeitete Leitfaden steht ab sofort zum Download auf klicksafe.de bereit.

>> Weitere Informationen

4. Materialien von jugendschutz.net bestellbar bei klicksafe.de


jugendschutz.net ist das Kompetenzzentrum für den Jugendschutz von Bund und Ländern. Auf Basis seiner Erkenntnisse erstellt jugendschutz.net zudem Informationsmaterialien für junge User, Eltern und pädagogische Fachkräfte in der schulischen und außerschulischen Bildung. Das Faltblatt "Achtung Hinterhalt!" zum Umgang mit rechtsextremen Fake-News kann bereits über das klicksafe-Bestellsystem heruntergeladen oder bestellt werden. Ab sofort steht auch die Broschüre "Vernetzter Hass" zum Download und als Printversion bereit.

>> Weitere Informationen

5. MEET - Medienbildungspartnerschaft für Gleichheit und Toleranz


medien+bildung.com und klicksafe engagieren sich mit Partnern aus fünf europäischen Ländern für die Medienkompetenz von Kindern, jungen Menschen, Jugendarbeitern und pädagogischen Fachkräften. Das Projekt „MEET – Media Education for Equity and Tolerance“ bezieht schwerpunktmäßig sozial benachteiligte Jugendliche an öffentlichen Schulen mit ein. Ab sofort können alle Interessierten aktuelle Entwicklungen des Projekts durch einen Newsletter verfolgen.

>> Weitere Informationen

6. klicksafe nimmt an internationalen Konferenzen teil


In der vergangenen Woche war klicksafe erneut im Auftrag der Internetsicherheit international unterwegs: zum zweiten „EMEA Child Safety Summit“ in Dublin hatten Google und Facebook zur Diskussion über die Herausforderungen, Eltern und Kinder für die Möglichkeiten und Risiken des Internets fit zu machen, eingeladen. In Luxemburg brachte die Konferenz „Children and Youth on the Net“ über 100 internationale Experten zusammen, die sich über Medienerziehung und Fragen nach dem Schutz von Kindern und Jugendlichen über Ländergrenzen hinweg austauschten.

>> Weitere Informationen zur Konferenz "Children and Youth on the Net" in Luxemburg

>> Weitere Informationen zum "EMEA Child Safety Summit" in Dublin

7. Algorithmen brauchen Transparenz und Kontrolle


Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz haben ein Positionspapier unter dem Titel "Zwischen Filterblase, Fake News und Demokratiegestaltung – Algorithmen brauchen Transparenz und Kontrolle" veröffentlicht. Ebenfalls aktuell erschienen ist die bürger- und verbraucherorientierte Broschüre „Dein Algorithmus – meine Meinung: Algorithmen und ihre Bedeutung für Meinungsbildung und Demokratie“.

>> Weitere Informationen

8. Datenschutz Medienpreis des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD)


Damit alle in der komplexen digitalen Welt gleiche Chancen auf den Schutz persönlicher Daten haben, muss Datenschutz verständlich erklärt werden. Die Gesetze müssen bei den BürgerInnen ankommen, Regelungen verständlich und transparent sein. Deshalb lobt der BvD einen Datenschutz Medienpreis (DAME) aus. Ziel des Preises ist es, das öffentliche Interesse für das Thema Datenschutz zu fördern. Ausgezeichnet werden Beiträge, die Datenschutz verständlich darstellen und zugleich anschaulich erklären.

>> Weitere Informationen

9. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen


Auch in den nächsten Wochen ist klicksafe bei diversen Konferenzen und Veranstaltungen unterwegs.  Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Website.

 

>> BKE Expertenchat für Jugendliche

>> AJS NRW: Basistag Medienerziehung

>> iMedia - Forum Medienbildung 2017

>> World Anti-Bullying Forum

>> Insafe – Training Croatia

10. Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden


klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das Thema "Medienkompetenz und Sicherheit im Internet":

>> klicksafe News als RSS-Feed im Browser abonnieren
>> klicksafe News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auf:
www.facebook.com/klicksafe
www.twitter.com/klicksafe

www.youtube.com/klicksafegermany

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de