« Zum Newsletter-Archiv »
Logo der Europäischen Union (klicksafe wird durch die Europäische Union durch eine teilweise Finanzierung gefördert)
  klicksafe-Newsletter August 2013  

 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der August-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen zum Thema Medienkompetenz. Erfahren Sie mehr zu "WhatsApp", über "Ask.fm" und lernen Sie unsere neuen Materialien in türkischer, russischer und arabischer Sprache kennen. 

 

1. klicksafe veröffentlicht neuen Bereich zu "WhatsApp"

Neue Messenger-Dienste für Smartphones laufen der klassischen SMS zunehmend den Rang ab. Mit mehr als 300 Millionen aktiven Nutzern ist WhatsApp einer der populärsten und erfolgreichsten Dienste dieser Art. Die Erfolgsgeschichte von WhatsApp wird aber auch immer wieder von kritischen Tönen begleitet, etwa was Fragen des Daten- oder Jugendschutzes betrifft. klicksafe informiert in einem neuen Bereich über die wichtigsten Fragen zur Nutzung von WhatsApp. 

>> Mehr Informationen zu WhatsApp ...

 

2. Neue Informationen zu Ask.fm verfügbar

Die Online-Community Ask.fm ist aktuell Gegenstand vieler Diskussionen: Einerseits erfreut sich das Online-Portal zunehmender Beliebtheit gerade unter Jugendlichen, andererseits haben Medienberichte über Mobbing-Vorfälle auf Ask.fm große Aufmerksamkeit und Kritik nach sich gezogen. klicksafe beantwortet in einem neuen Bereich die wichtigsten Fragen zur Nutzung von Ask.fm. 

>> Erfahren Sie mehr...

 

3. Computerspiele-Tipps jetzt auch auf Türkisch, Russisch und Arabisch

Anlässlich der gamescom 2013 hat klicksafe die „Computerspiele-Tipps für Eltern“ jetzt auch in türkischer, russischer und arabischer Sprache veröffentlicht. Eltern finden in dem Flyer Tipps, wie sie zum Beispiel Zeitvorgaben beim Spielen mit ihren Kindern vereinbaren können und werden darüber informiert, warum Spielverbote nicht als erzieherisches Druckmittel genutzt werden sollten. >> Erfahren Sie mehr...

 

4. Fremdsprachige Datenschutz-Tipps für Eltern vollständig aktualisiert!

Die aktualisierten Tipps klären arabisch-, russisch- und türkischsprachige Eltern darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten im Internet haben kann. Neben grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden Sicherheits- und Datenschutz-Tipps auch für Soziale Netzwerke vorgestellt. >> Erfahren Sie mehr...

 

5. klicksafe auf der gamescom 2013

Bei der gamescom bieten klicksafe und die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) den Messebesuchern an ihrem gemeinsamen Stand (Halle 10, Gang D, Nr. 061) ein umfassendes Informationsangebot. Inhaltlich geht es darin unter anderem um rechtliche Aspekte wie den Jugend- und Datenschutz sowie die Themen Gewalt in Computerspielen, Ethik sowie Internet- und Computerspieleabhängigkeit.

>> Erfahren Sie mehr...

 

6. Programm der internationalen polnisch-deutschen Konferenz veröffentlicht

Die von saferinternet.pl und klicksafe gemeinschaftlich organisierte internationale Konferenz  „Keeping Children and Young People Safe Online“ wird in diesem Jahr am18. und 19. September 2013in Warschau stattfinden. Seit kurzem steht das Konferenzprogramm online zur Verfügung: Die Partner aus dem Verbund Safer Internet DE werden mit verschiedenen Beiträgen u.a. zu den Themen Kinder- und Jugendschutz im Internet vertreten sein.  

>> Erfahren Sie mehr...

 

7. Europäischer KinderOnlinePreis: Noch bis 30. September teilnehmen

Bereits jetzt haben viele qualitativ hochwertige Online-Anbieter ihre Angebote für den Wettbewerb eingereicht: Neben kreativen Infoseiten sind auch liebevoll aufbereitete Spieleseiten sowie von Kindern selbst redaktionell betreute Webseiten vertreten. Die Angebote richten sich an alle Altersstufen, von ganz kleinen Kindern bis zu den älteren „Preteens“. Noch bis zum 30. September 2013 können Beiträge eingereicht werden.

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im Digital Europe Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Digital Europe Programme der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe als Awareness Centre die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

Redaktion: D. Woldemichael

Impressum
Datenschutz

 
 

Newsletter abbestellen