FIFA Mobile Fußball

FIFA Mobile Fußball von Electronic Arts

Bewertung im Überblick

  • Kinder- und Jugendschutz (Durchschnittlich)
  • Werbung (Schlecht)
  • In-App-Käufe (Schlecht)
  • Datenschutz (Durchschnittlich)
  • Verbraucherinformationen (Durchschnittlich)

Kurzbeschreibung

Mit dieser App wird der Spieler selbst zum Fußball-Manager und kann sich seine eigene Mannschaft aus bekannten Fußball-Stars zusammenstellen. In Ligen und Turnieren kann sich das Team gegen Mannschaften anderer Spieler oder mit bekannten Fußball-Clubs messen – ein Traum jedes großen und kleinen Fußball-Fans.

Bewertung im Detail

Detailinformationen zur App

Version:

  • Android
    6.3.1

Finanzierungsmodell:

  • Android
    Download: kostenlos
    In-App-Käufe (Preisspanne: 1,09 € - 109,99 €)

Alterseinstufung im Store:

  • Android
    USK: 0

Modus:

  • Android
    Offline spielbar: nein

Kinder- und Jugendschutz

Bedenkliche Inhalte:

  • Android
    Die Spielinhalte sind aus Sicht des Kinder- und Jugendschutzes unbedenklich. 

Verlinkungen & Social Media:

  • Android
    Das Spiel enthält externe Verlinkungen, die Kinder aus der App hinaus und in den Google Play Store führen. Dort soll das Kind die App bewerten, kann aber auch mit für seine Altersgruppe ungeeigneten Apps konfrontiert werden.

Nutzerinteraktion:

  • Android
    Beim ersten Öffnen der App wird eine Altersabfrage durchgeführt. Für Kinder sind die Kommunikationsfunktionen innerhalb der App deaktiviert.

Datenschutz

App-Berechtigungen:

  • Android
    Die App fordert einige Berechtigungen. Weil es sich hierbei um Systemberechtigungen handelt, lassen sich diese auch nach Installation der App nicht mehr mittels Geräteeinstellungen entziehen. 

Datensendeverhalten:

  • Android
    Die App ist hinsichtlich ihres Datenverkehrs als kritisch zu betrachten. Die App nutzt Tracking, wodurch Nutzerprofile erstellt und zu Marktforschungs- bzw. Werbezwecken genutzt werden können. Sie weist relativ viel Datenverkehr auf, dabei wird aber vorwiegend der Hersteller kontaktiert. 

Umgang mit Nutzerdaten:

  • Android
    Beim ersten Öffnen der App wird eine Altersabfrage durchgeführt. Kinder haben dann innerhalb der App keine Möglichkeit, sich mit Social-Media-Plattformen oder anderen Konten zum Speichern des Spielfortschritts zu verknüpfen. Damit sind sie vor einer zusätzlichen Datenpreisgabe geschützt.

Werbung

  • Android
    Die App enthält Werbung, die im Postfach als neue Nachricht angezeigt wird. Klickt man darauf, öffnen sich teils interaktive Werbevideos, deren Konsum durch virtuelle Güter belohnt wird. Die Werbung ist nicht als solche gekennzeichnet und optisch nicht vom eigentlichen Spielinhalt zu unterscheiden. Für Kinder ist es schwierig, sie zu erkennen. Die Videos sind nach dem Start nicht mehr zu unterbrechen und so sind auch Kinder zu deren Konsum gezwungen.

In-App-Käufe

  • Android
    Um seinem Team dauerhaft Erfolgschancen zu sichern, benötigt der Spieler Top-Fußballer – mittels In-App-Kauf kann er sich diese in die Mannschaft holen. Durch Rabatt-Aktionen und lange Wartezeiten beim Spielen steigt der Kaufdruck zusätzlich. Direkte Kaufaufforderungen überfordern Kinder an dieser Stelle.

Verbraucherinformationen

  • Android

    Der Nutzer wird im Store ausreichend über die App und ihre möglichen Risiken informiert. Die Datenschutzerklärung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auch innerhalb der App verlinkt, wenngleich etwas versteckt. Bei Fragen zum Spiel oder technischen Problemen stellt der Anbieter seinen Nutzern eine Kontaktmöglichkeit zum Support zur Verfügung.

Kooperation

Die App-Besprechungen wurden im Rahmen des Projekts „Monitoring und Bewertung von kindaffinen Apps hinsichtlich Jugend-, Daten- und Verbraucherschutzrisiken sowie Information der Verbraucher“ erarbeitet.