« Zum Newsletter-Archiv »
Logo der Europäischen Union (klicksafe wird durch die Europäische Union durch eine teilweise Finanzierung gefördert)
  klicksafe-Newsletter Dezember 2021  
 

Liebe Leser*innen,

mit der Dezember-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Internetsicherheit und Medienkompetenz. Passend zu Weihnachten informieren wir über Handys und Smartspeaker unterm Weihnachtsbaum. Zu den Ergebnissen der JIM-Studie 2021 bieten wir zwei neue Infografiken an. Und ab sofort stehen Ihnen Banner, Logos und Sharepics zur Verfügung, um online auf Ihr Engagement zum Safer Internet Day 2022 hinzuweisen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 
 

Smartphone unterm Weihnachtsbaum? Tipps für Eltern

Smartphones sind begehrte Weihnachtsgeschenke bei Kindern und Jugendlichen. Für Eltern stellen sich dabei viele Fragen: Ab wann ist ein Kind reif genug für ein eigenes Smartphone? Kann man die Geräte kindersicher einstellen? Welche Regeln zur Nutzung sollte ich für mein Kind aufstellen? klicksafe bietet umfangreiche Materialien, die diese Elternfragen beantworten.

>> Zum Artikel

 

Alexa, Siri und Co.: Chancen und Risiken von Sprachassistenten

Zu Weihnachten werden in vielen Haushalten auch wieder Sprachassistenten unter dem Weihnachtsbaum liegen. Die cleveren Geräte erleichtern uns den Lebensalltag, aber ihre Hilfe ist nicht kostenlos – Nutzer*innen zahlen mit ihren privaten Daten, die mitgehört, gesammelt und gespeichert werden. Neben einem Erklärvideo finden sich in unserem Themenbereich Smart Speaker auch Tipps für Eltern.

>> Zum Themenbereich

 

Safer Internet Day: Logos, Banner & Sharepics downloaden

klicksafe stellt Ihnen Logos, Banner und Sharepics in verschiedenen Formaten zur Verfügung, um online auf den SID 2022 hinzuweisen. Außerdem können Sie weiterhin Ihre Aktionen zum SID 2022 bei uns anmelden. Wir veröffentlichen diese Informationen anschließend online sowie in Presseinformationen und machen so auf Ihr Engagement zum Safer Internet Day aufmerksam.

>> Weitere Informationen

 

Wieder bestellbar: Flyer zu den Themen Snapchat und Zivilcourage!

Die Flyer zur beliebten Instant-Messaging-App Snapchat und zum Thema Zivilcourage sind wieder im klicksafe-Bestellsystem verfügbar. In anschaulicher Form geben sie praktische Informationen, um Jugendlichen Hilfestellung zu geben. Des Weiteren finden sich darin Links und Hinweise auf nützliche, weiterführende Angebote für Jugendliche im Netz.

>> Zum Materialiensystem

 

JIM-Studie 2021: Anstieg an Desinformationen und Beleidigungen im Netz

Die Ergebnisse der JIM-Studie 2021 machen deutlich, wie wichtig die Förderung eines kompetenten Umgangs mit hasserfülltem Verhalten im Netz ist. Für die repräsentative Studie wurden 1.200 Jugendliche im Alter von zwölf bis 19 Jahren in Deutschland befragt. In unserem Artikel finden Sie die wichtigsten Ergebnisse der JIM-Studie und dazu passende Informationen von klicksafe zur Sensibilisierungsarbeit mit Jugendlichen.

>> Zum Artikel

 

NEU: klicksafe-Infografiken zur JIM-Studie 2021

Zur aktuellen JIM-Studie 2021 stellen wir Ihnen zwei neue Infografiken zur Verfügung. Zum einen veranschaulichen wir den Anstieg von Desinformation im Alltag Jugendlicher. Zum anderen visualisieren wir den Überdruss digitaler Kommunikation bei Jugendlichen zwischen zwölf und 19 Jahren. Die klicksafe-Infografiken basieren auf den Ergebnissen der JIM-Studie des mpfs. Sie können diese kostenfrei herunterladen und nutzen.

>> Zum Material

 

jugendschutz.net veröffentlicht Bericht zu Rechtsextremismus im Netz

Rechtsextreme nutzen für ihre Propaganda Online-Plattformen, -Dienste und -Formate, die im digitalen Alltag vieler junger Menschen eine große Rolle spielen. Das zeigt der neue Bericht von jugendschutz.net zum Rechtsextremismus im Netz auf. Neben Zahlen und Fakten zu Verstößen und Maßnahmen informiert der aktuelle Lagebericht auch über die Dimensionen und Trends rechtsextremer Propaganda im Netz.

>> Zum Artikel

 

Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz gestartet

Das neu gegründete Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz hat sich am 14.12. in Berlin offiziell vorgestellt und seine Arbeit aufgenommen. Vier Träger haben sich gegen Hass im Netz zusammengeschlossen: Das Nettz, Jugendschutz.net, Neue Deutsche Medienmacher und HateAid. Das gemeinsame Ziel des neuen Netzwerkes ist es, zentrale Anlaufstelle zu allen Fragen rund um das Thema Hass im Netz zu werden.

>> Zum Artikel

 

klicksafe wünscht frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2022!

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns für dieses Jahr von Ihnen. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2022!

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Materialbestellungen ab dem 22. Dezember nicht mehr bearbeitet werden können. Wir sind ab dem 3. Januar gerne wieder für Sie da!

 

Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden

klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das ThemaInternetsicherheit & Medienkompetenz:

>> klicksafe-News als RSS-Feed im Browser abonnieren
>> klicksafe-News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auch auf:

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im Digital Europe Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Digital Europe Programme der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe als Awareness Centre die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

Redaktion: D. Woldemichael

Impressum
Datenschutz

 
 

Newsletter abbestellen