Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Dieser Themenschwerpunkt soll Antworten auf Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bieten. So werden Regelungen der DSGVO vorgestellt und auch gezeigt, warum Datenschutz überhaupt wichtig ist. Denn beim Datenschutz geht es letztlich um den Schutz von Menschen- und Bürgerrechten. Geschützt werden sollen Menschen, damit personenbezogene Daten nicht ohne ihr Wissen für kommerzielle oder politische Zwecke (aus)genutzt werden können. Als personenbezogene Daten versteht man Informationen wie Name, Wohnort, E-Mail-Adressen oder Social Media-Profile, die sich auf eine bestimmte Person beziehen. Besondere personenbezogene Daten sind Informationen über die Gesundheit, Sexualität, ethnische und kulturelle Herkunft sowie politische, religiöse und philosophische Überzeugungen. Diese Informationen gelten als besonders schützenswert. Zugleich soll der Datenschutz auch regeln, wie Daten für innovative Angebote und datengetriebene Dienstleistungen genutzt werden können, ohne die Rechte der EU-Bürgerinnen und -Bürger zu verletzen.