News

Idole im Netz? Problematische Inhalte bei Influencern

In der kritischen Auseinandersetzung mit Influencerinnen und Influencern liegt das Augenmerk meist auf deren wirtschaftlichen Interessen. Darüber hinaus gibt es allerdings noch weitere problematische Inhalte, für die Kinder und Jugendliche sensibilisiert werden sollten, damit sie ihre Idole im Netz kompetent und informiert einordnen können.
 

klicksafe-Spot „Wo ist Klaus?“ jetzt auch in Ukrainisch

Unser Spot „Wo ist Klaus?“ ist inzwischen schon 15 Jahre alt und wurde insgesamt schon in 19 Sprachen übersetzt. Seit gestern läuft der Spot unter dem Titel „Wo ist Maxym?“ auch in der Ukraine. Den beliebten klicksafe-Spot gibt es auf klicksafe.de zum Download in unterschiedlichen Sprachversionen.
 

Neues Video: "Cybermobbing ist unsichtbar"

Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ hat einen neuen Spot veröffentlicht, um für das Thema Cyber-Mobbing zu sensibilisieren. Das neue Video macht unter dem Titel „Cybermobbing ist unsichtbar“ darauf aufmerksam, dass Demütigungen und Beleidigungen die online stattfinden, von den erwachsenen Bezugspersonen der Opfer oft unbemerkt bleiben.
 

Begleiteter Modus bei TikTok ermöglicht Eltern mehr Kontrolle

TikTok, die bei Kindern und Jugendlichen beliebte Plattform für mobile Kurzvideos, hat letzte Woche den "Begleiteten Modus" in Europa eingeführt. Mit der neuen In-App-Funktion erhalten Eltern Hilfsmittel, ihre Kinder bei der Nutzung einzuschränken.
 

Tipps zum Medienfasten

Heute beginnt die Fastenzeit, in der viele Menschen traditionell zum Beispiel auf Fleisch und Alkohol verzichten. Der Begriff des Fastens wird heutzutage jedoch weiter gefasst. Auch viele nicht religiöse Menschen nehmen die Fastenzeit zum Anlass, um für eine bestimmte Dauer bewusst zu verzichten. Denn die Fastenzeit ist auch eine Zeit der Entschleunigung und der Ruhe. Ein guter Anlass, um über unseren Medienkonsum und digitale Geräte, die uns ständig ablenken, stressen und in ihren Bann ziehen, zu reflektieren.Beim so genannten Medienfasten oder Digital Detox etwa wird der eigene Medienkonsum auf den Prüfstand gestellt. Probieren Sie es aus und finden Sie Ihre Balance zwischen Online und Offline! Tipps & passende Materialien gibt es bei klicksafe.
 

jugendschutz.net-Bericht 2019: Sexualisierte Gewalt online

jugendschutz.net, das gemeinsame Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet, veröffentlicht Bericht zur aktuellen Lage sexualisierter Gewalt gegen Kinder im Netz.
 

NEU: Broschüre "Smartphones souverän nutzen"

Gibt es Handysucht? Welche Apps nutzen Jugendliche am liebsten und wo lauern Kostenfallen? In der neu aufgelegten Broschüre von Mobilsicher in Kooperation mit klicksafe werden Fragen angesprochen, die sich Eltern, Lehrkräfte und andere Bezugspersonen stellen, wenn es um die Smartphone-Nutzung von Jugendlichen und Kindern geht.
 

Fake News entlarven – ohne Medienkompetenz geht es nicht

Zurzeit kursieren im Internet unzählige Gerüchte über das neue Corona-Virus Covid-19. Einige sind Missverständnissen und Unwissen geschuldet, andere werden gezielt über die Sozialen Medien verbreitet. Im Umgang mit Fake News benötigen besonders Kinder und Jugendliche altersgerechte Aufklärung und Unterstützung.
 

Impressionen der Presseveranstaltung

Wir blicken zurück auf eine rundum gelungene Presseverantaltung. Vielen Dank an unsere tollen Gäste und Unterstützer*innen der #checkwemdufolgst-Kampagne. Unser besonderer Dank gilt den Schüler*innen der Friedensburg-Oberschule Berlin.
 

klicksafe-Presseveranstaltung in Berlin

Gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesellschaft sowie bekannten Influencern diskutiert klicksafe heute in spannenden Talks das Thema „Idole im Netz. Influencer & Meinungsmacht“ mit Schüler*innen der Friedensburg Oberschule in Berlin. Quang Anh Paasch, Pressesprecher von Fridays for Future Berlin, wird zudem berichten, welche Rolle das Internet und Soziale Netzwerke für die Klimabewegung spielen.