News

Jetzt bewerben: Datenschutz Medienpreis DAME

Der vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) initiierte Wettbewerb um den Datenschutz Medienpreis (DAME) geht ins vierte Jahr. Medienschaffende und Kreative können bis zum 10. Dezember Beiträge für die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung einreichen.
 

So haben Kinder sichere Sommerferien online

Während die ersten Bundesländer den Schulbetrieb wieder aufnehmen, genießen die meisten Kinder und Jugendlichen noch die Sommerferien. Die Ferienzeit ist eine gute Gelegenheit für Erziehende, mit Kindern und Jugendlichen über die Mediennutzung ins Gespräch zu kommen und für einen sicheren und positiven Umgang mit dem Web zu sensibilisieren.
 

klicksafe beantwortet Elternfragen

Wie lange sollte mein Kind im Netz unterwegs sein? Sollte ich meinem Kind WhatsApp, Tik Tok und Co. erlauben? Was mache ich, wenn mein Kind online gemobbt wird? Antworten auf diese und weitere Fragen finden sich im Fragenkatalog im Elternbereich von klicksafe.
 

„Alles smart?!“ Arbeitsmaterial von Jugendlichen für Jugendliche

Alexa, brauche ich heute einen Regenschirm? Siri, spiel mein Lieblingslied! Die Sprachsteuerung alltäglicher Anwendungen über Smart Speaker ist keine Seltenheit mehr. Wir sind zunehmend von einem vernetzten und smarten Lebensumfeld umgeben. Dazu gehören unter anderem Smart TVs, Sprachassistenten und Wearables, die auch bei Jugendlichen immer beliebter werden. klicksafe veröffentlicht zu dem Thema smarte Geräte ein neues Begleitmaterial in Ergänzung zu dem klicksafe-Erklärfilm „Siri, Alexa & Co.: Chancen und Risiken von Sprachassistenten“, welches bundesweit für Peer to Peer-Projekte einsetzbar ist und mit Unterstützung der Medienscouts NRW erstellt wurde.
 

klicksafe-Webseminar zum Thema Selbstdarstellung & Sexting

Am Donnerstag, 27. August 2020, von 15:00 bis 16:00 Uhr findet das klicksafe-Webseminar „Ich, meine Fotos und das Netz - Individualität, Identitätsfindung und Sexualität im digitalen Raum“ zusammen mit den Medienscouts NRW statt.
 

Wieder da! Datenschutz - Tipps für Eltern: So sind persönliche Daten im Netz sicherer

Der Flyer klärt Eltern darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten über das Internet und Smartphone haben kann. Neben grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch Sicherheits- und Datenschutz-Tipps für Apps und soziale Netzwerke vorgestellt. Eltern erhalten konkrete Hinweise, wie man das Thema Datenschutz mit den eigenen Kindern besprechen kann. Auch der faire Umgang mit den Daten anderer Personen und das richtige Vorgehen bei Datenschutzverletzungen werden behandelt.
 

Wie sich Kinder in Social Media präsentieren

YouTube, Instagram und TikTok – Social-Media-Dienste gehören inzwischen zur Lebenswelt von Kindern dazu, auch wenn die Anbieter unter 13-Jährigen die Nutzung eigentlich untersagen. Trotzdem nutzen Kinder die Dienste, um zu zeigen, wer sie sind, was sie haben und was sie können – oftmals ohne dass Anbieter kontrollierend eingreifen. Die pädagogische Fachpraxis steht vor der Herausforderung, mit dieser Tatsache umzugehen.
 

Ab jetzt erhältlich: "10 Gebote der Digitalen Ethik" im neuen Design!

Die digitalen Gebote verstehen sich als Handlungsleitlinien für Jugendliche und regen an zu einem verantwortungs- und rücksichtsvollen Miteinander im Netz. Das Material, bestehend aus einem Booklet und einer Postkarte, eignet sich besonders für den Einsatz in Schulen und kann zur Verbesserung der Digitalkompetenzen der Schülerinnen und Schüler beitragen.
 

Aktuelle Falschmeldungen zu gefährlichen Challenges

Wie schon in den vergangenen Jahren gehen aktuell Meldungen durch die Presse, die vor einer gefährlichen Internet-Challenge warnen. Angeblich gebe es eine Person, die unter dem Namen Jonathan Galindo Kinder und Jugendliche anschreibe und sie zu selbstverletzendem Verhalten ermuntere. Wie schon bei ähnlichen Berichten in der Vergangenheit, stellt sich rasch heraus, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt. Dennoch lohnt es sich, mit Kindern und Jugendlichen über dieses Internetphänomen zu sprechen.
 

Mut im Netz: die neue Ausgabe von SCROLLER!

Streitereien und Hänseleien unter Kindern und Jugendlichen sind alltäglich. Finden diese im Netz statt, kann das im schlechtesten Fall zu Hasskommentaren und sogar Cybermobbing führen.