Gut informiert in Corona-Zeiten

Homeoffice, Homeschooling, #wirbleibenzuhause: die Corona-Krise stellt unseren Alltag derzeit auf den Kopf. Das Schul- und Arbeitsleben und unser Freizeitverhalten verlagern sich dabei zunehmend in den digitalen Raum. klicksafe möchte Sie auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten begleiten und stellt im Folgenden Informationen und Tipps zusammen, die Sie beim kompetenten Umgang mit digitalen Medien unterstützen sollen.

Umgang mit Panikmache und Fake News

Die Gerüchte um das heiß diskutierte Thema Covid-19 verbreiten sich aktuell schneller als das Virus selbst. klicksafe gibt Tipps für den sicheren Umgang mit Informationen zum Coronavirus.

Zuhause lernen mit Medien

Lernen von zu Hause ist gar nicht so einfach. klicksafe hat einige Apps und Web-Ressourcen zusammengetragen, die beim Homeschooling am Computer oder Tablets unterstützen können.

Corona und Onlinepropaganda

Aktuell erleben wir, dass Ideologen, die in der Tradition des deutschen Nationalsozialismus stehen, versuchen die Verunsicherungen in der Bevölkerung durch die COVID19-Pandemie für ihre Zwecke auszunutzen.

Infos zur App Houseparty

In der Corona-Krise erfreut sich Houseparty großer Popularität - besonders bei Kindern und Jugendlichen. Ohne die richtigen Einstellungen und Verhaltensregeln, ist die App allerdings gefahrenbehaftet.

Videos auf YouTube hochladen

Die aktuelle Situation bietet die Chance, digitale Lernmethoden und – Mittel einzusetzen, um digitalen Unterricht einmal auszuprobieren. Zum Beispiel YouTube-Lernvideos.

Infos zu Hausaufgaben-Apps

Während einige Hausaufgaben-Apps nützliche Hilfen für Schülerinnen und Schüler sein können, bieten künstliche Intelligenzen fertige Lösungen an. klicksafe informiert über das App-Angebot.

Umgang mit Panikmache und Fake News

Während der Corona-Pandemie haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur. klicksafe hat ein neues Infopaket mit Infoblättern und Videos rund um das Thema erstellt.

So verändert Corona die Mediennutzung

Viele Eltern fragen sich, welche Mediennutzungszeiten unter den besonderen Umständen der Corona-Pandemie angemessen sind. Tipps und Hinweise von klicksafe.

Studie "JIMplus Corona" veröffentlicht

Aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema „Schule zuhause“. Im Rahmen der Online-Untersuchung wurden vom 2. bis 6. April 1.002 Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren zu ihren Erfahrungen im Corona-Lockdown befragt.

Tools zur digitalen Kommunikation

Lehrende, Schülerinnen und Schüler sowie Personen, die in Beratungsstellen arbeiten müssen aktuell auf neue Tools zur Kommunikation umsteigen. Hier gibt es Tipps, welche Programme sich dafür anbieten.

Streamingdienste sicher nutzen

Auch bei Kindern sind Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime Video beliebt. Wie Eltern sie sicher einstellen können, haben wir in unserem neuen Leitfaden zusammengefasst.

Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern

Aktuell verbringen die Deutschen mehr Zeit zu Hause als sonst. Das kann schön sein - aber auch sehr anstrengend. Wer Hilfe braucht, kann kostenlose Beratungsangebote in Anspruch nehmen.